Frühzeit - 1996

Schon als Kind und Jugendlicher habe ich bereits Hörspiele gemacht. Wahrscheinlich wie so viel andere auch, ob unbewußt oder ganz bewußt.

Ritterspiele

Als ich meinen ersten Kassetten-Recorder zur Kommunion geschenkt bekam, mußte dieses Gerät natürlich dazu herhalten ein Hörspiel aufzunehmen. Ich erinnere mich noch sehr genau daran. Aus der Küche beschaffte ich mir zwei Messer, erdachte eine spannende Geschichte und schon war mein erstes Hörspiel geboren, Ritterspiele. Die Kassette habe ich heute noch, nur leider ist sie längst überspielt. Wäre bestimmt ein interessantes Tonbeispiel und eine schöne Erinnerung.

Später dann habe ich mit Freunden zusammen Krimihörspiele gemacht, die wie ein Kammer- oder Fernsehspiel abliefen. Wir spielten und ich nahm das alles auf meinem kleinen Kassetten-Recoder auf. Dazu hatte ich mir zum Beispiel aus Legosteinen ein komplette Telefon gebaut, weil in einem Hörspiel natürlich unbedingt ein Telefon auftauchen mußte, vor allem in einem Krimi. Mein Freund klingelte und ich nahm ab und in der Aufnahme klang das dann richtig echt. Meine Güte hatten wir dabei einen Spaß.